Rotalgen an der St. Andreas-Kirche

Wie einigen schon aufgefallen sein wird, sieht insbesondere der Westgiebel unserer Kirche verschmutzt aus und ist mit Algen bewachsen. Wenn man genauer hinsieht, sieht man auch Flecken und Risse. Da die Kirche erst vor zehn Jahren renoviert worden ist, haben wir uns entschlossen zunächst eine Fachfrau zu Rate zu ziehen. Frau Friedrichsen, eine Restauratorin, stellte fest, dass eine Salz- und Feuchtebelastung die Ursache für die Putz- und Anstrichschäden ist. Die Kirche ist unter der Fassade zum Teil sehr feucht. Das Problem ist eine Materialunverträglichkeit des historischen Kalk-Gips-Mörtel mit dem bei Renovierungen verwendeten Trassmörtels. Diesem Trassmörtel wurde eine Salz- und Sulfatbeständigkeit und eine Verträglichkeit mit dem historischen Mörtel vom Hersteller bescheinigt. Das dies nicht so ist, wurde erst nach der letzten Renovierung bekannt. Wir haben uns daher entschieden, jetzt die Kirche nachhaltig in Stand zu setzen. Dafür müssen aber erst einmal genaue Analysen stattfinden und Fachleute zu Rate gezogen werden. Es wird daher einige Zeit dauern bis die Kirche wieder richtig weiß strahlen wird. Aber wir sind gemeinsam mit dem Bauamt des Kirchenkreises dran.

Bente Seidel

Corona im Advent

Sonderartikel

Kontaktbeschränkungen, Abstandsgebot und Hygienemaßnahmen bestimmen unseren Alltag. Wir feiern Gottesdienste anders, als wir es gewohnt sind, die meisten Gruppen und Kreise müssen weiterhin pausieren.
Bitte verzichten Sie auf einen persönlichen Besuch im Kirchenbüro. Sie erreichen Frau Fischer von Montag-Donnerstag von 9.00-11.00 Uhr. Rufen Sie gerne an unter 0481/5409 oder schreiben eine Email an weddingstedt@kirche-dithmarschen.de
Bitte achten Sie gut auf sich und die anderen und bleiben Sie gesund!

Johann Hagenah, Vorsitzender des Kirchengemeinderates
Bente Seidel, Vorsitzende Ortsausschuss Weddingstedt

Christine Lensch, Vorsitzende Ortsausschuss Wesseln
Annegret Thom, Pastorin
Benjamin Thom, Pastor

Andreas Sonnenberg, Pastor


Silberne Konfirmation 2020

von Oliver Wendt

Am Sonntag, dem 26.01.2020 feierten die Konfirmanden der Jahre 1993, 94 und 95 ihre Silberne Konfirmation. Pastor Benjamin Thom leitete den fröhlichen Gottesdienst, der durch die abwechslungsreiche musikalische Gestaltung von Anne Petersen und Dr. Heinz Steinmeyer bereichert wurde. Nachdem man sich gemeinsam die Konfirmationssprüche in Erinnerung rief, betete, sang und das Abendmahl empfing, galt es im Gemeindehaus gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen und zu Mittag zu essen. Anschließend wurde die Kirche in aller Ruhe besichtigt. Alle fanden Platz im „Kerker“ und hoffentlich fanden auch alle wieder heraus, um den Altar und den Dachboden genauer in Augenschein zu nehmen. Nach einem kurzen Quiz zu den 90ern, lief der wunderbare Tag mit einem Klönschnack bei Kaffee und Kuchen aus.

Sing Halleluja – B-Kantorin für Popularmusik Anne Petersen
wind of change – B-Kantorin für Popularmusik Anne Petersen mit Dr. Heinz Steinmeyer und Pastor Benjamin Thom