Pilgern am Gründonnerstag

Der Förderverein „Unsere Kirche (in) Weddingstedt“ organsiert wieder einen Pilgermarsch mit Pilgerpastor Dr. Dietrich Stein und Pilgerführer Wolfgang Mohr. Foto: Inke Raabe

Wie im letzten Jahr organisiert der Förderverein „Unsere Kirche (in) Weddingstedt“ auch in diesem Jahr einen Pilgermarsch am Gründonnerstag, dem 18. April. Um 14.15 Uhr treffen wir uns vor dem Gemeindehaus in Weddingstedt. Nach einer kurzen Andacht
und gestärkt durch den Pilgersegen von Pastorin Annegret Thom, macht sich die Pilgergruppe auf den Weg: Von der St. Andreas-Kirche rund um das „Pastor Moor“ zusammen mit Pilgerpastor Dr. Dietrich Stein und Pilgerführer Wolfgang Mohr.Bei dieser ungefähr sechs Kilometer langen Rundwanderung treffen wir bei der „Norderglin“ und „Süderglin“, das sind Geestvorsprünge zum malerischen Brocklandsautal, auf zwei ehemalige steinzeitliche (3000 – 2000 v. Chr.) Bauernsiedlungs- und Werkplätze. Es
handelt sich um Fundplätze ehemaliger Ausgrabungen. Um 17.00 Uhr werden wir dann zur Gründonnerstagandacht mit Pastorin Thom zurückerwartet. Hier erhalten wir auch den Pilgerstempel der St. Andreas-Kirche. Im Anschluss lassen wir den Nachmittag mit einem Pilgermahl ausklingen. Aus organisatorischen Gründen melden Sie sich bitte an bis zum 17.04. im Kirchenbüro unter 0481 / 54 09 oder bei Friedhelm Huth 04837 / 12 61.

Adventssingen in Weddingstedt

Adventskonzert 2014 05Herzliche Einladung zum Adventssingen am Sonntag, dem 16. Dezember um 17.00 Uhr in der St. Andreaskirche in Weddingstedt. Der Kirchenchor unter der Leitung von Kerstin Sterzik und der gemischte Chor Singkreis-Liedertafel Weddingstedt/Hemmingstedt unter der Leitung von Laly Sporn singen Advents- und Weihnachtslieder.

Erntedankfest in der St.-Andreas-Kirche

von Elke Huth
Ein schönes Erntedankfest wurde am 1. Oktober in der von den Landfrauen hübsch geschmückten St.-Andreas-Kirche in Weddingstedt gefeiert. Als besonderer Gast nahm Monika Missy teil. Die Künstlerin wohnt und arbeitet in Stelle-Wittenwurth. Sie brachte der Kirchengemeinde das Bild „Andacht“ mit. Die leuchtenden, warmen Farben laden zusammen mit den verschiedenen Formen und Details ein, sich hineinzudenken in dieses Bild – Andacht zu halten. Diesen Gedanken nahm Pastor Thom auch in seine Predigt auf.
Gleichzeitig übergab Monika Missy dem Förderverein ein Bild mit dem Titel „Glocke“. Der Förderverein plant, ein Gestell bauen zu lassen für die alte Glocke, weiterlesen Erntedankfest in der St.-Andreas-Kirche

Freundschaft und Hilfe für Neubürger

Von Inke Raabe

weddingstedt-3Weddingstedt – Es gibt Orte, da läuft es richtig gut zwischen Migranten und Einheimischen – in Weddingstedt zum Beispiel. Kirche und Kommune ziehen an einem Strang, Unterschiede werden nebensächlich, Ehrenamtliche tun sich zusammen und helfen so gut sie können. Und dann sind da noch die Heimatsuchenden: Sie kommen aus fernen Ländern, sie haben Schlimmes erlebt. Aber sie gehen auf die Dithmarscher zu, kommunizieren mit Händen und Füßen, verbreiten Lebensfreude und Optimismus. Hier läuft es so richtig gut.

Das sieht auch Korsy Reuter so. Die 57-Jährige koordiniert die Flüchtlingsarbeit, und sie weiß sich dabei von ganz Vielen getragen. „Das sind etwa 50 Menschen, die hier mitarbeiten“, sagt sie, nachdem sie eine ganze Weile überlegt und im Kopf zusammengerechnet hat. So ganz genau kann sie das gar nicht sagen, weil die verschiedenen Bereiche sich selbst organisieren. weiterlesen Freundschaft und Hilfe für Neubürger